Segeln in GriechenlandSegeln Ionisches Meer

Crewwechsel im Preveza Stadthafen

Gestern am Weg von Vonitsa retour nach Preveza hatten wir nochmals Schildkröten und Delfine gesehen. Auch das Aufkreuzen bei wenig Welle gegen den Westwind machte allen richtig Spaß und unsere Nambawan pflügte schön durchs Wasser…
ambrakischer-golf-segeln

Wir legten römisch-katholisch an der Hafenmole von Preveza an, wo Wasseranschlüsse sogar frei zur Verfügung standen. Ideal, um wieder mal das Boot zu reinigen und die Wassertanks aufzufüllen. Am Abend feierten wir dann den erfolgreichen Abschluss des vierzehntägigen Segeltörns von Cavtat nach Lefkas bzw. Preveza.
Hier kommt nicht mal jemand kassieren, d.h. man liegt im Preveza Stadthafen sogar in der Hauptsaison kostenfrei. Da lacht das Seglerherz! Es gibt auch große mehrstöckige Supermärkte in Fußweite, wo man günstig und gut bunkern kann. Von Preveza Stadt bis zum Flughafen Preveza (PVK) sind es übrigens nur ein paar Kilometer, die man entweder mit dem Bus oder Taxi in etwa 15 Minuten zurücklegt. Meine Crew holte der Taxler heute früh komfortabel direkt vorm Schiff von der Mole ab.
preveza-stadthafen

Sehr schön und harmonisch haben wir die letzten zwei Segelwochen miteinander verbracht. Wie vorher vereinbart, zu Beginn des Törns eher sportlicher mit „schnell, viele Meilen machen“ und den Rest der Zeit haben wir gemütlich mit „Buchtenbummeln“ im Ionischen Inselreich verbracht. Danke Euch allen nochmals auf diesem Weg für die schönen gemeinsamen Stunden an Bord der Nambawan. Hier noch ein paar nautische Kennzahlen zum gesamten Sommertörn:

  Seemeilen
Törnbezeichnung gesamt unter Segeln unter Motor
Meilentörn von Lignano nach Cavtat 346 288 83% 58 17%
Meilentörn von Cavtat nach Lefkas 433 244 56% 189 44%
Sommertörn gesamt 779 532 68% 247 32%
Previous post

Bord-WC reparieren

Next post

Segeln, Wandern und Relaxen im ionischen Meer

Markus Silbergasser

Markus Silbergasser

Ich bin leidenschaftlicher Fahrtensegler, Blogger, freiberuflicher Yachtredakteur und Reisefotograf mit über 36.000 Seemeilen Erfahrung im Kielwasser. Segle als Ausgleich und Quelle der Inspiration.
Details zu meiner maritimen Ausbildung und Reviererfahrung findet Ihr hier...

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.