Allgemein

Gemütlicher Sonntag in Lignano Sabbiadoro

Den Sonntag begannen wir mit einem klassischen italienischen Frühstück in unserem Lieblingscafé im Marinagelände.

Im Anschluss ging’s nach Lignano Sabbiadoro, um bei einem ausgedehnten Strandspaziergang die wohlige Wintersonne zu begrüßen und im Anschluss den erste Kaffee im Freien dieses Jahres zu genießen, und das ohne Winterjacke, so frühlingshaft und mediterran war das Wetter.

Danach haben wir unser Boot wieder für die kommenden Winterwochen bereit gemacht und uns nach einem ausgiebigen gewohnt guten italienischen Mittagessen auf den Heimweg nach Wien gemacht.

Previous post

Spontane Bootsvisite und Foghera-Zeremonie miterlebt

Next post

NAMBAWAN für die neue Segelsaison fit gemacht

Markus Silbergasser

Markus Silbergasser

Ich bin leidenschaftlicher Fahrtensegler, Blogger, freiberuflicher Yachtredakteur und Reisefotograf mit über 33.000 Seemeilen Erfahrung im Kielwasser. Segle als Ausgleich und Quelle der Inspiration.
Details zu meiner maritimen Ausbildung und Reviererfahrung findet Ihr hier...

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.