Allgemein

Renovierungsarbeiten an der Nambawan

Die gesamte Osterwoche nutzten wir, um unsere Segelyacht NAMBAWAN auf Vordermann zu bringen.

Zuerst wurden die gesamten Aufkleber entfernt. Edi hatte rasch eine effiziente Technik mit der Heißluftpistole herausgefunden…
Aufkleber entfernen

Die ersten Tage waren Edi und ich alleine am Boot, dann half uns auch noch mein Dad bei den vielen offenen Arbeiten…kiel-bearbeiten

Speziell der Kiel war besonders viel Arbeit und auch eine extrem harte und schweißtreibende Arbeit bei den doch noch recht kühlen Temperaturen…

kiel-schleifen

josef-silbergasser

kiel-feinschleifen

kiel-trocknen

Nach dem Trocknen des Kiels durch meinem Dad wurde er mehrfach grundiert, gefüllert, nochmals feingeschliffen, dann nochmals grundiert und zum Schluß sind noch zwei Schichten Antifouling aufgetragen worden…kiel-grundieren

Parallel dazu wurden die neuen silbergrauen Streifen im Freibord erstellt. Zuerst mühsam abgeklebt und mehrfach mit einer kleinen Walze gerollt.

lackieren-vorbereiten

edi-lackieren

streifen-lackieren

Da hat der Edi eine wirklich super Arbeit geleistet! Ohne dich hätten wir das nicht geschafft – danke nochmals!!!

Danach wurde noch das Freibord gereinigt, die neuen Streifen und die Schiffs-Registernummer aufgeklebt und anschließend der Rumpf poliert…

aufkleber-kleben

rumpf-polieren

Während der Woche ist dann auch noch Monika nachgereist und hat im Inneren des Schiffs die weitere Grundreinigung aufgenommen. Innen wurde in dieser Woche auch noch ein neuer Radio mit USB und iPod oder iPhone Funktion eingebaut. Weiters neue Boxen, 220 V Stecker in allen Kabinen etc.

Im Außenbereich haben wir dann noch zwei Schichten Antifouling aufgetragen.antifouling-streichen

Am Ostermontag wurde dann als krönender Abschluss der neue Schriftzug NAMBAWAN angebracht.nambawan-renovieren

Wie man erkennen kann, war das eine sehr turbulente und arbeitsintensive Woche am Schiff mit wenig Zeit zum erholen. Wir bedanken uns nochmals bei Edi und meinem Dad für Ihren harten Arbeitseinsatz!

Ende April geht es weiter, da muss die NAMBAWAN dann auch ins Wasser retour. Wir freuen uns schon drauf.

Previous post

Wir sind Eigner einer hochseetauglichen Segelyacht

Next post

Teakdeck neu aufbereiten

Markus Silbergasser

Markus Silbergasser

Ich bin leidenschaftlicher Fahrtensegler, Blogger, freiberuflicher Yachtredakteur und Reisefotograf mit über 33.000 Seemeilen Erfahrung im Kielwasser. Segle als Ausgleich und Quelle der Inspiration.
Details zu meiner maritimen Ausbildung und Reviererfahrung findet Ihr hier...

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.